Frecher Look für echte Männer – auch ohne Cargo Jeans?

Herren Cargo Jeans

Cargo kommt aus der englischen Sprache und bedeutet wortwörtlich Fracht, was mit grossen Taschen und der spezifischen Hose konform ist. Der Ursprung der Cargohose liegt beim Militär, dort findet sie immer noch in einer Reihe von Ländern dieser Welt Verwendung.

Die Cargo Jeans bezeichnet eine Arbeiter- oder Arbeitshose und zeichnet sich mit einer Robustheit sowie durch mehrere, an den Oberschenkeln aufgesetzten Taschen aus, die mit einem Reißverschluss, Knopf oder einem Velcro verschließbar sind.

Welche Männer können Cargo Jeans tragen?

Profis und Handwerker tragen die Cargo Jeans gerne im Beruf, da sie durch ihre Beschaffenheit auch höhere Ansprüchen erfüllen kann. Cargo Jeans sind bequem und sehr solide verarbeitet, mit weiterem Saum am Beinende ermöglicht diese Hose das Tragen dickerer Arbeitschuhe.

Die Cargo-Hose feiert gerade ihre große Rückkehr. Wie man die Hose tragen kann, ist kein großes Geheimnis. Diese Hose ist kein kompliziertes Teil Ihrer Garderobe. Wer sich dafür entscheidet, sollte auf ein lockeres Styling setzen und die Sakkos zur Seite legen. Dafür eignet sich ein hautenges T-Shirt, da ein breites Shirt sehr unordentlich aussieht. Vermeiden Sie Mäntel dazu zu tragen und setzen Sie kurze, angepasste Jacken.

Zu Cargo Jeans passt der typische Casual-Look. Ein T-Shirt mit einem schwarzen Akzent und eine leichte Jacke in Khaki bilden zusammen mit hohen, schwarzen Sneakers den perfekten Look. Die graue Cargo-Hose sichert Ihnen ein modisches Aussehen und hohen Tragekomfort zugleich.
Die zusätzlichen Taschen an den Oberschenkeln bieten zusätzlichen Stauraum beispielsweise für kleine Werkzeuge, Notizhefte, Schreibgeräte, Taschenrechner, Handy usw.

Cargo Jeans sind häufig grosszügiger geschnitten. Sie verleihen Ihnen einfreizeitorientiertes, eher lässiges Image.

Im Bereich Sportkleidung finden sich Cargo Hosen insbesondere bei Mountainbikern und bei Skatern . Meist Jugendliche trugen Cargo Jeans, was ihnen das Image des Skateboard fahrenden, Graffiti versprühenden Teenagers vermittelte. Als modebewusster Cargo Jeans Träger sollten Sie es berücksichtigen und mit der Zuladung der Taschen vorsichtig sein, denn vollgepackte Taschen an den Oberschenkeln stehen wie prall gefüllte Säcke vom Bein ab und sind ein absolutes NO GO. Jeder Mann kann Cargos tragen, die Frage ist nur wann und wo er sie trägt.

Wann sollten Männer keine Cargo Jeans tragen?

Im Bereich der Abendkleidung oder als Businesskleidung sollte man Cargo Hosen nicht anziehen.

Cargo Jeans sind in unterschiedlichen Qualitätsklassen in den Regalen der Händler zu finden, je nachdem ob sie im Bereich der Arbeitskleidung oder bei der modische Kleidung gesucht wird.

Verschiedene Berufsgruppen tragen diese Hose von Berufs wegen: Militär, Polizei, Arbeiter, Rettungssanitäter u. a. Sie schätzen ihre Robustheit und vor allem die Funktionalität.

In ihrer Freizeit tragen Jäger, Wanderer und Trekking Fans Cargojeans. Sie sind ein unverzichtbare, äusserst funktionnelle Teile der Ausrüstung.

Cargo Jeans – immer eine schlechte Idee

Cargohosen sind seit einiger Zeit wieder in. Die einst für das Militär konzipierte Hose ist im Streetwear-Segment heimisch geworden und erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Sie ist in Kollektionen aller aktuellen Marken vertreten und kaum wegzudenken. Für uns ein Grund einmal näher hinzuschauen. Diese bequeme Hose eignet sich für den Berufs-, Freizeit- und Sportbereich. Ein absoluter Fauxpas Pas ist die Cargohose für den Businessbereich und als Abendkleidung. Gut passen zur Cargo Jeans enge Oberteile und kurze Jacken sowie Boots. Cargohosen bieten viel Stauraum für verschiedene Utensilien. Die Taschen sollten allerdings nicht zu voll gestopft werden.

Legendär

Mehr Informationen auf www.mydesignerjeans.de

Schreibe einen Kommentar